Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Bester Konferenzbeitrag in der Kategorie “digitales Auftreten”

Montag, 20.07.2020

Social LCA conference 2020

Die 7. internationale Konferenz zum Thema „social LCA“ fand online vom 14. bis 17. Juni 2020 statt. Insgesamt wurden 61 Beiträge von Forschern angenommen. Die Konferenz wurde gemeinsam von der KTH (Königliche Technische Hochschule in Stockholm) und der Chalmers University of Technology in Göteborg organisiert und vom Swedish Life Cycle Center ausgerichtet.  Die Aufgabe des Zentrums besteht darin, sich für die Integration einer Lebenszyklusperspektive bei Prozessen und Entscheidungsfindungen der Industrie, der Politik und anderen Teilen der Gesellschaft einzusetzen sowie Produkte und Dienstleistungen mit erhöhter Ressourceneffizienz zu entwickeln die nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster fördern. Dies soll Möglichkeiten aufzeigen, auf eine stärker zirkuläre Wirtschaft hinzuarbeiten und gemeinsame Nachhaltigkeitsherausforderungen und nachhaltige Entwicklungsziele zu erfüllen. Mit dem diesjährigen Konferenzthema Auswirkungen - Interessen - Interaktionen wollten die Organisatoren anerkennen, dass soziale Lebenszyklusstudien unterschiedliche Methoden haben, in unterschiedlichen Kontexten und mit unterschiedlichen Auswirkungen durchgeführt werden.

Der Preis für den besten Konferenzbeitrag in der Kategorie "digitales Auftreten" auf der 7. internationalen Social Life Cycle Assessment Konferenz 2020 wurde der CD-Lab-Forscherin Magdalena Rusch verliehen. Sie trug zur Konferenz mit einem Beitrag und einer Präsentation bei mit dem Titel: Social Life Cycle Assessment in a Circular Economy  - A mixed method analysis of 97 SLCA publications and its CE connections.

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.